Hirschpark logo

Verein der Freunde

des Hirschparks Blankenese

und des Wildgeheges Klövensteen e.V.

Das Wildgehege befindet sich in Hamburg Rissen, im Forst Klövensteen. Der Haupteingang liegt am Sandmoorweg. Dort kann man den großen Parkplatz kostenlos nutzen. Seit der Eröffnung 1972 wurden viele neue Tierarten aufgenommen, die Gehege ausgebaut, Futterhäuser erstellt, Informationstafeln und Lehrpfade eingerichtet. Den Haupteingang  säumen mittlerweile das Irmgard-Greve-Haus, wo die Waldschule untergebracht ist, sowie ein moderner Spielplatz für die Kinder. Doch meistens ist gerade für sie der direkte Kontakt zu den Tieren viel spannender.

Mufflon

Im Wildgehege lassen sich neben Wildschweinen, Damwild, Mufflons, Sikawild und Rotwild auch Uhus, Frettchen, Nerze, Bienen, Enten sowie viele kleine und kleinste Lebewesen beobachten.

Frettchen

Am Eingang stehen seit einigen Jahren im Herbst Behälter zur Sammlung von Eicheln und Kastanien bereit. Die Försterei sorgt dafür, dass diese an die richtigen Tiere verfüttert werden. Ein besonderes Erlebnis bietet für viele Besucher im Herbst die Brunft.

Das Wildgehege gehört der Freien und Hansestadt Hamburg. Bei verschiedenen Projekten wird die Stadt durch den Förderverein Klövensteen unterstützt.