Hirschpark logo

Verein der Freunde

des Hirschparks Blankenese

und des Wildgeheges Klövensteen e.V.

Neuer Brunnen im Französischen Garten

IMG_8760

Ein Kleinod im Hirschpark ist der Französische Garten (Antikengarten). Diese Anlage hat im Laufe der Jahrzehnte eine stete Wandlung erlebt. Das betrifft sowohl die Anpflanzungen als auch den in der Mitte befindlichen Brunnen. Von der prunkvollen Anlage mit üppiger Bepflanzung und den vielen Skulpturen Anfang des 20. Jahrhunderts war allerdings lange Zeit nicht mehr viel übrig geblieben.

Hirschpark Brunnen

Um einen Teil des 2008 der Öffentlichkeit vorgestellten Parkpflegeplans zu realisieren, entschied man sich 2009 für eine Dauerbepflanzung mit Stauden nach historischem Vorbild.

Seit 2006 war aber die Pumpenanlage des Brunnens defekt und es stand fest, dass die gesamte Anlage grundsaniert werden muss.

Im Parkpflegeplan wurde der Erhalt des historischen Brunnensockels (einzige Originalsubstanz) als besonders erhaltenswert eingestuft.

Anlässlich unseres 50jährigen Vereinsjubiläums entstand die Idee, Spenden für den Brunnen  zu sammeln. Die Stadt würde die Kosten für die technische Erneuerung übernehmen.

Dank unserer Spender war es möglich, dass der Sockel und das Becken Ende 2011 saniert wurde und die Anfertigung des Brunnenaufbaus in Auftrag gegeben werden konnte. Die Stadt hat neue Leitungen verlegt und der neue Brunnen wurde am 29.06.2012 offiziell eingeweiht. Der Stein- und Bildhauer Jörn Lissow hat mit diesem Werk eine zeitlose Neuinterpretation des ursprünglichen Wasserspiels geschaffen. Der neue Brunnen ist aus Oberkirchner Sandstein, dem gleichen Material, das sich in der Fassade der Lola-Rogge-Schule wieder findet. 

Wir bedanken uns bei allen Spendern. Sie alle haben dazu beigetragen, den Französischen Garten wieder zu einem Schmuckstück zu machen.

Unser Dank gilt allen Spendern:

danke